Reviews

Das journal des schmerzwirkungsfaktors

Grundsätzlich muss unterschieden werden zwischen dem akuten Schmerz mit seiner eindeutigen Warn- und Schutzfunktion sowie dem chronischen Schmerz, der seinen Bezug zum auslösenden Ereignis verloren hat und zur eigenständigen Krankheit geworden ist. Schmerz – Biologie Schmerz (lateinisch dolor, griechisch ἄλγος álgos) ist eine komplexe subjektive Sinneswahrnehmung, die als akutes Geschehen den Charakter eines Warn- und Leitsignals aufweist und in der Intensität von unangenehm bis unerträglich reichen kann. Nozizeption und Schmerz - via medici: leichter lernen - mehr Schmerz dient dazu, uns vor schädlichen Einflüssen zu warnen. Die Nozizeption, also die Reizaufnahme durch Nozizeptoren, ist dabei ein objektiver und beim Gesunden immer ähnlicher Reiz. Die Schmerzwahrnehmung hingegen ist eine subjektive Empfindung, die interindividuell höchst unterschiedlich ist.Di

Wissenschaftler rätseln über den Juckreiz. Ein lauer Sommerabend, entspannt sitzt man draußen, lauscht dem Zirpen der Grillen und beobachtet das Leuchten der Glühwürmchen, da juckt es einen

Schmerz: Eine Herausforderung auch für die Pflege? Pflegeabend am UK Münster 17.04.2013 Elke Goldhammer | Thomas Wittling | Ruth Boche Schmerz: Eine Herausforderung auch für die Pflege? Schmerztagebuch - Dr-Gumpert.de In einem Schmerztagebuch werden Schmerzen und damit zusammenhängende Informationen regelmäßig dokumentiert. Vor allem bei chronischen Schmerzen ist dies von Vorteil, da schmerzverstärkende Situationen identifiziert und vermieden werden können. Entstehung und Beispiele unterschiedlicher Schmerzarten - Unter Schmerzen versteht man eine komplexe Sinnesempfindung, deren Wahrnehmung über die Nozizeptoren des peripheren Nervensystems (PNS) erfolgt. Die Verarbeitung der Schmerzempfindung findet im zentralen Nervensystem (ZNS) statt. Unterscheidung stabiler und instabiler Schmerzsituation

Die Anatomie des Schmerzes | Max-Planck-Gesellschaft

Chronische Schmerzen: Entstehung und Aufrechterhaltung | Körperliche, psychische und soziale Einschränkungen durch langanhaltende Schmerzen (Seite 4/8) Entstehung und Aufrechterhaltung von chronischen Schmerzstörungen Lehrbuch der Schmerztherapie: Grundlagen, Theorie und Praxis für Über den Autor und weitere Mitwirkende. Zenz wurde 1986 zum apl. Professor der Medizinischen Hochschule Hannover ernannt. Im selben Jahr folgte er einem Ruf der Ruhr-Universität Bochum, wurde Direktor der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerztherapie am Bergmannsheil und 2001 zusätzlich Direktor an der Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer. Chronischer Schmerz: Entstehung und Behandlung | jameda Chronischer Schmerz und Entzündung - wie das Lymphsystem beteiligt ist (Teil 1): Chronische Schmerzen und wiederkehrende oder therapieresistente Entzündungen gehören zu den häufigsten Krankheitsbilder in allgemeinärztlichen Chronischer Schmerz: Entstehung und Behandlung | jameda

Therapeutische Lokalanästhesie - Schmerz -

(PDF) Somatoforme Schmerzstörungen – neue Sichtweisen